Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Erziehungskulturen - zwischen Autoritär und "Laissez-faire"
  • Erziehungskulturen - zwischen Autoritär und "Laissez-faire"

Erziehungskulturen - zwischen Autoritär und "Laissez-faire"

Ort: Verbandsgemeindeverwaltung Maifeld, Ratssaal, Marktplatz 4-6, 56751 Polch

Kaum ein Thema wird derartig kontrovers diskutiert wie die unterschiedlichen Methoden in der Kindererziehung. Dabei haben Eltern zu Recht ein hohes Maß an Selbstbestimmung in der Gestaltung der Erziehung ihrer Kinder. Im Rahmen des Seminars soll verdeutlicht werden, dass nicht jede abweichende Auffassung von Erziehung eine potentielle Kindeswohlgefährdung darstellt und dass es insbesondere auch kulturell bedingte Unterschiede gibt. Es soll definiert werden, was eine Kindeswohlgefährdung ist und welche Schritte zu welchem Zeitpunkt eingeleitet werden sollten. Zudem wird die Rolle des Jugendamtes näher beleuchtet und seine Unterstützungsmöglichkeiten dargestellt.

Die Referentinnen des Abends sind:
Gabriele Teuner (Netzwerkkoordinatorin Kinderschutz/
Kindergesundheit/ Familienbildung Kreisjugendamt Mayen-Koblenz)
Jutta Mollenhauer-Pokhtpaz (Referatsleiterin Soziale Dienste
Kreisjugendamt Mayen-Koblenz)
Beide Referentinnen sind erfahrene Fachkräfte in der Arbeit des
Kreisjugendamtes.

Zurück

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ok